In der ganz großen Stadt Karlsbad, wo 50 Tausende Einwohner und ebenso viel Gäste der Stadt wohnen, gibt es nur einen Wasserfall. Er ist ziemlich bescheiden, weniger als 3 Meter Höhe, aber – einzig! Er befindet sich am Rande der Stadt, in den Dorf Felder, 6 km von Thermal.

In dieser Siedlung wohnen nur 17 ständige Bewohner und ein bisschen mehrere Gärtner. Im Vergleich mit Karlsbad ist die Luft hier viel sauberer: zwischen den Wäldern auf Kuppen immer ein frischer Wind bläst. Und bei diesem Triumph der Natur fließt der Wasserfall. Auf der einen Seite wächst nebenan eine ungewöhnliche Blautanne, auf der anderen – eine Weide, und auf der dritten – ein Wacholder. Gelbe Iris auf langen grünen Stämmen haken an steinigen Boden und schwanken über die Wasseroberfläche.

Im Winter ist der Wasserfall mit einer dicken Eisschicht bedeckt, auf dem ein leises Geräusch des sauberen Wassers fließt. Die Gäste im „Europäischen Zentrum für Natürlichen Bierbäder“ hören es immer. Der Lärm von fallendem Wasser lullt sie angenehm ein. Es fügt Entspannung zu den wohltuenden Bierverfahren ein. Im See mit felsigen Ufern, wohin das Wasser aus dem Wasserfall fließt, schwimmen ein paar Dutzend Karpfen und Forellen. Manchmal jagen sie die Raubvögel und Fischotter aus dem nahe gelegenen Fluss.

Seit vielen Jahrhunderten schenkt diese Quelle Wasser zu den Menschen, die nebenan leben. Vor mehr als 200 Jahren baute der deutsche Graf aus dem Nachbardorf daneben ein Jagdschloss: umso mehr, als es eine Fülle von Tieren und Fasanen im Bezirk gibt. Jetzt wird in diesem Gebäude ein wunderbares Karlsbader Bier „Stary Hrad“, das man nur in der Restaurantkette „Altslawische Küche“ versuchen kann. Wenn die Gäste von Karlsbad denken, was Interessantes im diesen Kurort ist, kommt die Idee in den Sinn, diesen wunderschönen Ort zu besuchen. Taxi kostet dorthin € 7.

HOTLINE

Contact us at tel :

+420 727 833 309

 

Other contacts >>>

Designed by Friendly Marketing

Centre of the Natural Beer Spa - Karlovy Vary - Niva

DRIVING DIRECTIONS