Obwohl es scheint, dass Bierbäder eine Erfindung der Neuzeit sind, reicht die Geschichte dieser Anwendungen bis ins Altertum zurück. Bierbäder waren schon vor mehr als 2000 Jahren bekannt. Nur das man zum Bierbrauen damals keinen Hopfen, sondern aus Getreidemalz verwendete. Klassische Bierbäder begann man erst dann zu verwenden, als man der Maische Hopfen zusetzte, d.h. nach 768 u. Z.

Heutige Bierbäder

Die Geschichte moderner Bierbäder begann erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts. Die Renaissance dieser Anwendungen leitete 1997 die deutsche Brauerei Klosterbrauerei Neuzelle ein. Seither verbreitete sich diese Wellness-Anwendung in alle Welt und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. In Tschechien öffneten die ersten „Bierbäder“ im Jahre 2006 ihre Tore. Seither entstanden auf dem Gebiet der Tschechischen Republik viele weitere Orte, die diese Anwendungen anbieten.

Aber statt echtem, unpasteurisiertem Zwickelbier werden diesen „Bierbädern“ Abfallstoffe aus Brauereien zugetan, noch ungegärte gehopfte Würze, Trockenmalz und -hopfen, kosmetischer Bierschaum oder Mixturen aus diesen Zutaten. Im Europäischen Zentrum für natürliche Bierbäder wird dem heißen Bad jedoch nur echtes ungefiltertes und unpasteurisiertes dunkles Karlsbader Bier mit 14°C Stammwürze aus einer Familienbrauerei, nach deren eigenem Patent für Bierbäder zugesetzt.

Kontakt

Kontaktieren Sie uns unter Tel. +420 727 833 309

 

Andere kontakte>>>

Designed by Friendly Marketing

Европейский центр- натуральные пивные ванны - Карловы Вары - Нивы